Macht Reinbek für die Zukunft fit.

Unsere Stadt muss moderner werden. Ich möchte keine Politikerschelte betreiben.
Ich möchte aber an unsere Politiker appellieren, werdet beweglicher, haltet nicht an altbewährtes fest, seit offen, geht mit unserem Bürgermeister, unterstützt ihn. Unser Bürgermeister möchte etwas bewegen, damit ist er angetreten. Nur, er ist auf die Politik angewiesen und er kann nur so gut sein wie unsere Politiker es sind.
Lasst uns unsere Stadt fit machen für die nächsten Jahrzehnte. Lasst uns näher zusammenrücken. Gestaltet unsere Stadt so, dass wir uns alle wiederfinden. Wir sollten alle zusammenleben ob jung oder alt, ob reich oder arm, ob gesund oder krank. Nehmt unsere neuen Einwohner aus Syrien, Afghanistan, Jemen, Irak, usw., in unsere Mitte auf. Wir werden alle davon profitieren. Es bereichert unser Leben. Sie werden uns unterstützen, wenn wir es nur wollen. Wir benötigen preiswertere Wohnungen, für junge Menschen, ältere Menschen, Menschen die nicht so viel verdienen, für alleinerziehende Mütter. Sorgt dafür, das Reinbek nicht vergreist, sondern das junge Menschen in Reinbek sich ansiedeln können. Richtet euer Augenmerk nicht nur auf den Autoverkehr und dass wir möglichst schnell durch die Stadt kommen. Mit Staus sollten wir alle leben können. Das erspart uns 30er Schilder. Schafft ein Gewerbegebiet mit kleinen Einheiten. Geht auch das Risiko ein, dass eine Pleite dabei herauskommt. Wir sind eine reiche Stadt, auch wenn es nicht immer so dargestellt wird. Es stehen viele Fördergelder bereit und werden auch immer wieder neu aufgelegt. Man muss die nur abrufen. Habt keine Angst vor der Zukunft, sondern freut euch auf das Neue. Ich bin nicht aus dem Rathaus, aber lasst uns mit dem Bauamt gemeinsam die Stadt umgestalten. Es ist ein tolles Team. Wir Bürger können viel mit den Angestellten der Stadt gestalten. Man muss nur mit den Leuten reden. Ich freue mich wenn hoffentlich viel aus dem Stadtcheck umgesetzt wird.

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Wir schalten Ihren Kommentar nach einer kurzen Überprüfung schnellstmöglich frei.