Mehr Gewerbeflächen für Kleingewerbe

Mit unserem Kleingewerbe suchen wir seit Jahren einen geeigneten Platz (200 qm) für Lager und Büro (am liebsten Eigentum und eine Halle selbst bauen). Bei Bewerbungen in neu ausgewiesenen Gebieten (wie Gewerbegebiet Partyrent) gab es für uns nur eine Absage, weil wir nicht so viele Menschen beschäftigen wie P&C und auch nicht so viel Gewerbesteuer abführen.
Es ist sehr schade, dass Kleingewerbe hier wenig bis keine Chance bekommen, sesshaft zu werden.

3 Kommentare

  1. Guten Tag,

    200 m2 Fläche ist in einem Gewerbegebiet keine Fläche die vermarktet werden kann. Bedenken Sie, dass selbst Grundstücke von Einfamilienhäusern mehr Grundfläche haben. Es gibt allerdings Leerstand in den vorhandenen Gewerbegebieten und die Möglichkeit sich in den neueren Gewerbegebieten einzumieten. Nehmen sie mal Verbindung zu Herrn Pohle bei der Stadtverwaltung auf. Für mich ist jedes Gewerbe wichtig, egal wie viele Arbeitsplätze damit zusammen hängen.

  2. Für uns geht es nicht um mieten, das haben wir. Für uns geht es um Eigentum. Anderorts funktioniert das doch auch mit Kleingewerbezusammenschlüssen, die dann gemeinsam ein größeres Gebiet bebauen. Unsere Halle sollte 200 qm haben plus Grundstück, das für Fuhrpark und Parkplätze ausreicht. Aber hier werden ja leider nur Grundstücke an große Unternehmen mit vielen Quadratmetern vergeben.

Schreibe einen Kommentar zu Kleingewerbe Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Wir schalten Ihren Kommentar nach einer kurzen Überprüfung schnellstmöglich frei.