Parksituation Rbk-West

Normalerweise müsste sich der HVV / VHH täglich bei der Stadt beschweren. Jeder Busfahrer muss regelmäßig ausweichen oder gar stehen bleiben. Das kann`s nicht sein! Die Parksituation Berliner Str. / Eichenbusch / Holsteiner Str. ist katastrophal. Schilder stehen nur da um ignoriert zu werden. Das Verlassen von Garagenanlagen auf die Straße wird immer öfter zum Risikotrip. Rücksichtsloses Parken, vielfach von Auswärtigen (auch international) lassen nur ein Auf-gut-Glück-Fahren zu. Die „Kontrollen“ finden – wenn überhaupt – nur äußerst sporadisch statt. Normalerweise müsste ein Abschleppunternehmen gleich dabei sein um die Kandidaten zu entfernen. Der Zebrastreifen Berliner Str. ist für Schulkinder ein Risiko erster Klasse. Keine Sicht von niemandem – dank falsch parkender Fahrzeuge.

Typisch Reinbek ist für mich: - Sinnlose Ausgaben von Haushaltsgeldern (und damit Steuergeldern!) durch Verzögerungen und Verschiebungen von Entscheidungen in den politischen Gremien. - Viel zu hohes Alter in den politischen Gremien mit teilweise schon senilen Zügen. Spontanität und Flexibilität sind Fremdworte. Junge, motivierte Nachrücker müssen eine Chance haben und dürfen nicht durch Profilneurosen ausgebremst werden.

Ein Kommentar

  1. Na dann mal los, lieber Günni, wann lassen Sie sich für das Stadtparlament aufstellen!? (*Anmerkung der Redaktion: beleidigender Teil des Kommentars gelöscht)

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Wir schalten Ihren Kommentar nach einer kurzen Überprüfung schnellstmöglich frei.