Reinbek – Stadt der Autoraser!

In allen Wohngebieten soll die 30km/h-Zone konsequent umgesetzt werden, damit es weniger Lärm und Gefahr gibt und damit ein Beitrag zum Umweltschutz geleistet wird. Ich stelle fest – ich wohne in einer 30-km/h-Zone (Klosterbergenstr./Holsteiner Str.) – dass sich kaum ein Autofahrer an die Geschwindigkeitsbeschränkung hält. Die meisten fahren mind. 50 – 70 km/h. Die Holsteiner Str. wird für viele als Durchfahrtstrasse genutzt. Sie kommen oder fahren über den Täbyplatz über Holsteiner Str. zum Mühlenredder. Daher schlage ich vor in den 30-Zonen Strassenbarrieren, wie z.B. Pflanzentöpfe oder Schwellen anzubringen.
Solange die Verkehrssituation so schlecht ist, bin ich auch gegen jeden Neubau in Reinbek. Zuerst muss die Verkehrssituation verbessert werden, dann kann gebaut werden, z.B. Holzvogtland.

Typisch Reinbek ist für mich: Grün, Schlafstadt, viel Verkehr

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Wir schalten Ihren Kommentar nach einer kurzen Überprüfung schnellstmöglich frei.