Verkehr

-Umgehungsstraße muss kommen (Landesstraße). Mindestens LKW umleiten.
-Mehr Tempo-30-Zonen in Alt-Reinbek, und die Einhaltung der Geschwindigkeit auch kontrollieren und anmahnen zum Beispiel durch digitale Tempoanzeigen, Blitzer….
-Umgestaltung Landhausplatz
-Bustaktung geht gar nicht – erst kommen zwei Busse gleichzeitig, dann 30 Minuten keiner mehr ( zum Beispiel Haltestelle Schulstraße
-Buswartehäuschen dringend nötig -schlimm bei Regen, Schnee und Wind. So wird keiner zum Umsteigen auf den ÖPNV bewegt
-S-Bahn-Taktung erhöhen
-Kirchenallee und Auf dem großen Ruhm wird als Abkürzung zwischen den großen Straßen benutzt, auch von LKW und Reisebussen! Und es wird dann auch gerast…sehr gefährlich nicht nur wegen der Kita und Kirche. Nur für Anwohner zulassen! Man kann außen herum fahren, nicht durch das Wohngebiet.
-Spender für Hundekotbeutel aufstellen
-Einige Anwohner lassen Grundstücke, Hecken und Fußweg komplett verwahrlosen. Bitte mehr Kontrollen! Bäume, Hecken, Unkraut, Wurzeln wachsen jahrelang auf den Fußweg und behindern. Das ist gefährlich und unansehnlich und macht einen schlechten Eindruck. Keine gute Visitenkarte. Zudem sind Straßenschilder dadurch unleserlich.
-Viele sehr lange leer stehende Häuser rund um Kirchenallee. Keine gute Visitenkarte.

Typisch Reinbek ist für mich: Stadt im Grünen Nähe Hamburg Schloss

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Wir schalten Ihren Kommentar nach einer kurzen Überprüfung schnellstmöglich frei.